YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unsere digitale Reise
| Projekte in 2020

 

Die digitale Transformation – was steckt genau dahinter?

Die digitale Transformation macht auch vor der Steuerberatung, Rechtsberatung und Wirtschaftsprüfung keinen Halt. Auch wenn unsere Branche verglichen mit anderen, sich mit der digitalen Transformation teilweise noch schwer tut, haben wir bei DP erkannt, dass wir uns auf dem Gebiet der digitalen Transformation weiterentwickeln müssen und wollen. Nur so können wir weiterhin eine zuverlässige und individuelle Beratung und Betreuen unserer Mandanten gewährleisten.

Für die Begrifflichkeit „digitale Transformation“ gibt es keine einheitliche Definition. Was verstehen wir bei DP unter der digitalen Transformation? Für uns bedeutet eine Transformation ein Wandel. Ein Wandel in allen Bereichen. Sowohl auf technologischer als auch mentaler und prozessualer Ebene. Diesen Wandel wollen wir gemeinsam auf unserer digitalen Reise erleben. Mit der digitalen Reise verbinden wir Abenteuerlust und Neugierde neue Dinge auszuprobieren, die uns in unserem Arbeitsalltag sowohl das Arbeiten intern, aber auch in Zusammenhang mit unseren Mandanten erleichtert und adaptieren lässt. Eine Reise bedeutet auch immer, sich ein Stück weit zu öffnen, neue Impressionen auf sich wirken zu lassen und sich persönlich weiterzuentwickeln. Auch dies möchten wir mit unserer digitalen Reise ausdrücken und erreichen. Offen sein für neue Technologien, neugierig möglichen Prozessveränderungen gegenüberstehen und voller Vorfreude uns persönlich weiterentwickeln.

Dieses Jahr steht bei DP unter dem Motto Vereinheitlichung und Transparenz. Dem Motto entsprechend haben wir uns für einige Projekte aus der digitalen Transformation entschieden, die wir Ihnen folgend gerne vorstellen wollen. Denn die anstehenden Digitalisierungsprojekte betreffen nicht nur DP alleine, sondern auch unsere Mandanten. Wir möchten Sie hiermit einladen, uns auf unserer Reise durch die digitale Transformation zu begleiten.

IT-Ticket-System

IT-Ticket-System |  Was?

Ticket-Systeme können in verschiedenen Bereichen von Unternehmen eingesetzt werden. Sie dienen dazu Aufgaben zu strukturieren und werden hauptsächlich dort eingesetzt, wo eine Interaktion zwischen Mitarbeitern (Ticket-Steller) und einer zentralen Abteilung (Ticket-Bearbeiter) stattfindet. Das bekannteste Beispiel ist das IT-Ticket-System: Es werden Anfragen von den Mitarbeitern an die IT-Abteilung gestellt.

IT-Ticket-System |  Zielsetzung

Die Einführung eines IT-Ticket-Systems soll dazu dienen, Fragen rund um die IT bei DP effizienter bearbeiten und strukturieren zu können. Dies hat Vorteile für alle: Der IT fällt es einfacher, die eingehenden Anfragen besser zu priorisieren und Schwachstellen auf technischer Ebene schneller und einfacher zu erkennen und im Anschluss zu beheben. Die DPler können durch ein einfaches und übersichtliches Handling Anfragen rund um die IT durch das Auslösen eines IT-Tickets stellen. Bei kanzleiweiten regelmäßig wiederkehrenden Fragen, die die DPler selbst schneller lösen können, als sich mit der IT in Verbindung zu setzten, wird Ihnen automatisch ein Lösungsvorschlag vorgeschlagen:  Der erste Schritt zur IT-Selbsthilfe. So wird gewährleistet, dass ein effizientes Arbeiten auf technischer Ebene sichergestellt ist.

Die zunehmenden technischen Anforderungen machen auch vor der Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung und Rechtsberatung keinen Halt. Um so wichtiger ist es, dass auch in Zukunft ein reibungsloser IT-Support im Hause von DP sichergestellt wird. Mit der Einführung des IT-Tickets-Systems gehen wir den nächsten Schritt Richtung Selbstorganisation, um auch in Zukunft alle IT-Herausforderungen handeln zu können.

IT-Ticket-System |  Zielgruppe

> Gesamte Kanzlei

Kanzlei-Wiki

Kanzlei-Wiki |  Was?

Das Kanzlei-Wiki ist ein Teil des Wissensmanagement. Hierbei wird sich insbesondere auf das Abbilden von Kanzleiprozessen konzentriert. Durch das Kanzlei-Wiki ist es einer Kanzlei möglich, strukturiert Abläufe der Kanzlei dar- und allen Mitarbeitern zur Verfügung zu stellen.

Kanzlei-Wiki |  Zielsetzung

Durch die Einführung eines Kanzlei-Wikis bei DP haben wir die Möglichkeit alle Abläufe und Prozesse bei DP strukturiert und einfach abzubilden. Das Kanzlei-Wiki ermöglicht den DPlern einen noch einfacheren und übersichtlicheren Zugang zu allen für die Bearbeitung unserer Mandanten benötigten internen Unterlagen und Abläufe. Das Kanzlei-Wiki wird bei DP interaktiv genutzt werden. Alle DPler helfen mit, die dokumentierten Prozesse ständig auf dem Laufenden und Up-To-Date zu halten. Ändert sich ein Prozess z. B. durch eine neue Rechtsprechung, kann dieser durch ein einfaches Handling schnell angepasst werden. Alle DPler bleiben somit permanent auf dem aktuellen Stand der Arbeitsabläufe und können aktiv an der Prozessgestaltung bei DP mitwirken und diese mitgestalten. Nur durch das permanente gemeinsame Gestalten von Prozessen und transparente sowie übersichtliche zur Verfügung stellen aller relevanter Informationen bei noch stärker zunehmender Informationsflut, ist die Wahrung einer hohen Qualität unserer Arbeitsergebnisse zukünftig sichergestellt.

Kanzlei-Wiki |  Zielgruppe

> Gesamte Kanzlei

MS Teams

MS Teams |  Was?

Microsoft Teams ist ein Microsoft-Tool, welches u. a. die interne Kollaboration eines Unternehmens aber auch die externe Zusammenarbeit mit z. B. Kunden ermöglicht. Teams kann beispielsweise als Intranet genutzt werden, aber auch als Kommunikationsplattform. Ein Chatprogramm und die Möglichkeit per Vidoecall gemeinsam Inhalte eines Projektes unabhängig vom Ort besprechen zu können, bietet einen hohen Effizienzgewinn in der täglichen Zusammenarbeit.

MS Teams |  Zielsetzung

Durch die Einführung von Microsoft Teams, wurde die interne Kollaboration bei DP noch effizienter und einfacher. Es ist eine tolle Möglichkeit der internen Kollaboration. Unabhängig von den Örtlichkeiten können die DPler miteinander per (Gruppen-)chat miteinander kommunizieren oder per Videocall Teambesprechungen oder interne Schulungen durchführen. Durch die Intranetfunktion gelangen alle internen relevanten Information bei allen DPlern. Sie sind an einem gesammelten Ort auffindbar. Die E-Mail-Flut mit Interna wird verringert.

MS Teams |  Zielgruppe

> Gesamte Kanzlei

Mandantenportal

Mandantenportal |  Was?

Ein Mandantenportal dient der externen Kollaboration mit dem Mandanten. Der digitale Beleg- und Dokumentenaustausch gewinnt zunehmend an Relevanz. Das Mandantenportal gewährt einen sicheren und datenschutzrechlichen Austausch aller Belege und Dokumente an einem Ort, auf den sowohl die Kanzlei als auch der Mandanten drauf Zugriff hat. Ein Austausch via E-Mail samt E-Mail-Verschlüsselung ist nicht mehr nötig. Ebenfalls ist es möglich über ein Mandantenportal eine Aufgabenverwaltung für den Mandanten zu gewährleisten sowie eine Kommunikationsplattform zwischen dem Mandanten und seinen Berater anzubieten, ganz ohne E-Mail-Verkehr.

Mandantenportal |  Zielsetzung

Das Mandantenportal bei DP wird ein Bestandteil der externen Kollaboration mit unseren Mandanten sein. Belege und Dokumente unserer Mandanten bilden u. a. die Grundlage unserer Beratung. Das uns entgegen gebrachte Vertrauen möchten wir mir hochqualitativer Beratung und der höchsten Datensicherheit zurück geben. Die Nutzung eines Mandantenportals soll in Zukunft den Beleg- und Datenaustausch sicherer und einfacher zwischen unseren Mandanten und den DPlern machen. Die Belege und Dokumente liegen in einem zentralen Datenraum, auf den beidseitig (DP und Mandanten) zugegriffen werden und Belege und Dokumente hoch- bzw. heruntergeladen werden können. Der Datenaustausch muss somit nicht per E-Mail oder per USB-Stick oder analog erfolgen. Zusätzlich zum Datenaustausch ist die direkte Kommunikation zwischen unseren Mandanten und ihrem zuständigen DPler sowie Terminvereinbarung und weitere Information rund um die ganzheitliche Beratung möglich. Alle relevanten Informationen befinden sich auf Mandantenseite an einem Ort.

Mandantenportal |  Zielgruppe

> Gesamte Kanzlei

D^Pacioli

D^Pacioli |  Was?

Luca Pacioli hat einst die Doppelte Buchführung, die uns allen bis heute durchs wirtschaftliche Leben begleitet erfunden. Das Projekt D^Pacilio befasst sich mit der Vereinheitlichung und Automatisierung der Finanzbuchhaltungsprozesse: Von der Vorerfassung bis zur fertigen Finanzbuchhaltung. Dies erhöht nicht nur die Qualität, sondern auch die Effizienz in der Erstellung.

D^Pacioli |  Zielsetzung

Der Bereich der Buchhaltungs- Jahresabschlusserstellung gehört mit zu den Kerntätigkeiten bei DP. Uns ist es wichtig, dass die Prozesse jederzeit auf dem aktuellen Stand sind und den höchsten qualitativen Anforderungen entsprechen. Nur so ist es uns möglich, unsere Mandanten rundum zu betreuen. Das Zeitalter der Digitalisierung macht auch vor der Steuerberatungs- und Rechtsberatungsbranche keinen Halt. Uns ist ein medienbruchfreier digitaler Bearbeitunsprozess in der Finanzbuchhaltung wichtig, um qualitativ hochwertige und effiziente Finanzbuchhaltungen unseren Mandanten gewährleisten zu können. Das Projekte D^Pacioli befasst sich mit der Definition und Umsetzung dieser.

D^Pacioli |  Zielgruppe

> Team Finanzbuchhaltung

zurück zu Dierkes Partner