7. November 2018
Für den Notfall gewappnet

Schützen Sie Ihr Unternehmen! Mit dem Notfallordner von Dierkes Partner!

Herr Mustermann ist Geschäftsführer eines mittelständischen Dienstleistungsunternehmens. Bei rund 30 Angestellten reiche es aus, wenn er die Passwörter, Vollmachten und vertraulichen  Dokumente  bei  sich  aufbewahre  und  die  Übersicht  über  die  Bankverbindungen und abgeschlossenen Versicherungen habe. Sollte er sich außerhalb des Büros befinden, könne man ihn schließlich jederzeit erreichen. – Dieser Auffassung ist zumindest Herr Mustermann. Außerdem kenne zur Not auch seine Sekretärin die wichtigsten PINs und andere wichtige Codes.

Eines Tages erscheint Herr Mustermann nicht im Büro – ein tragischer Autounfall auf dem Weg zur Arbeit kostete den Geschäftsführer das Leben. Eine traurige Geschichte, die leider nicht „nur Anderen“ passiert. Vielmehr ist es ein tragisches Szenario, welches unerwartet eintritt und jeden von uns treffen kann.

Nun hat die Sekretärin zwar Codes, PINs und Bankvollmachten – was aber ist mit Software-Zugängen und Lizenzen? Existiert ein Vertretungsplan? Wer sind die wichtigsten Geschäftspartner, Kunden und Lieferanten, die gegebenenfalls kontaktiert werden müssen? Wie steht es um den Vermögensstatus und vor allem: Gibt es eine geregelte Unternehmensnachfolge und kann das Unternehmen erst einmal weitergeführt werden?

All diese aufgeworfenen Fragen stellen sich in diesem Fall der Fälle. Selbst wenn Kenntnis über den Inhalt herrscht, ist häufig ungeklärt, an welchem Ort wichtige Dokumente aufbewahrt werden.

Dieses Beispiel soll zeigen, dass ein derartiger Verlust, neben der emotionalen Trauer, auch erhebliche Konsequenzen für das Unternehmen mit sich bringt. Es ist ein Tabuthema, mit dem sich niemand – ob Privatperson oder Unternehmer – gern beschäftigt. Höhere Gewalt oder plötzliche Krankheiten können jedoch jeden treffen.

Dierkes Partner hat für seine Mandanten einen Notfallordner entworfen, der einen strukturierten Leitfaden enthält und alle wichtigen Punkte aufzeigt. Er ermöglicht es, alle notwendigen Dokumente zusammenzutragen, und bewahrt Sie vor vermeidbaren Zukunftssorgen. Die gedankliche Auseinandersetzung mit dem Thema Krankheit und Tod ist unangenehm und kostet persönliche Überwindung. Doch eine gute Vorbereitung ist lediglich eine Art der Vorsorge, die das Unternehmen, egal welcher Größenordnung, schützt und die hoffentlich nie benötigt wird…

Wenn auch Sie Interesse am „Notfallordner“ oder Fragen zu Vorsorge- oder Nachfolgeregelungen haben, sprechen Sie gern unseren Experten an:

 

Tim Wöhler
Rechtsanwalt | Fachanwalt für Steuerrecht
twoehler@dierkes-partner.de
Telefon +49 - (0)40 - 7611466 - 0