19. Juni 2012
Auch in diesem Jahr stellte sich DP wieder neuen sportlichen Herausforderungen

Sportliche Ereignisse gibt es in Hamburg viele. Doch wenn neue Großereignisse zum ersten Mal stattfinden, ist natürlich auch ein DP-Team dabei.

Sportliche Ereignisse gibt es in Hamburg viele. Doch wenn neue Großereignisse zum ersten Mal stattfinden, ist natürlich auch ein DP-Team dabei. Der HASPA-Marathon im Frühjahr eröffnet die Marathon-Saison in Deutschland und auf Grund der großen Teilnehmerzahl und der vielen Zuschauer an der Strecke der zehntgrößte Marathonlauf der Welt.

Das Dierkes-Partner-Lauf-Team: (v.l.n.r.) Sina Schmidt, Jörg Bantelmann und Carmen Benkert

Erstmalig durften sich beim 27. HASPA-Marathon vier Läufer die Strecke von 42,195 km abschnittsweise teilen. Auch ein DP-Team stellte sich dieser Distanz. Die Staffelläufer mischten sich unter die mehr als 20.000 Läufer und Läuferinnen. An eingerichteten Wechselzonen nach 14,8 km, 10,6 km, 5,3 km und 11,5 km verließen die jeweiligen Staffelläufer und -läuferinnen kurz die Strecke um ihren Teammitgliedern den „Staffelstab“ in Form eines Transponders weiterzureichen. Auf der Zielgeraden am Heiligengeistfeld durften dann die ersten drei Läufer eines jeden Teams die Marathonstrecke betreten und gemeinsam mit ihrem Schlussläufer die letzten Meter bis zum Ziel gemeinsam absolvieren. Auf Grund der einzigartigen Atmosphäre an der Strecke und den zahlreichen Anfeuerungsrufen ein wirklich schönes Erlebnis und für die Staffelübergabe im nächsten Jahr wird schon fleißig trainiert.

Auch der Dextro Energy Triathlon im Juli war dieses Jahr wieder fest im Kalender des DP-Sports eingeplant. Nach dem erfolgreichen Test der kürzeren Distanz im letzten Jahr, wurde eine neue Herausforderung in der längeren, olympischen Distanz gesucht. Die 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen wurden ebenfalls wieder als Staffelteam gemeistert und das DP-Team wurde in der letzten Startgruppe am Sonntagmittag auf die Strecke geschickt. Jeder der drei Staffelmitglieder meisterte seine jeweilige Disziplin unter zahlreichen Anfeuerungsrufen von zehntausenden von Zuschauern. Auch hier durften der Schwimmer und der Radfahrer der Staffel die Triathlonstrecke kurz vor Ende betreten und gemeinsam mit dem Läufer auf dem Rathausmarkt über die Ziellinie laufen.

Auch wenn die einzelnen Mitglieder der Staffel jeweils alleine ihre Strecke meistern mussten, so waren die Teilnahmen als Staffel tolle Erlebnisse, die sicherlich in den nächsten Jahren wiederholt werden.